Interviews mit Autoren: Ralf Hillmann – Spirituell auf deine Weise

Ralf Hillmann

Ab und zu finde ich es schön, über den Tellerrand hinauszublicken und mal zu schauen, was meine Kollegen und Kolleginnen so machen. In dieser Rubrik stelle ich Autoren und Autorinnen vor, die Bücher geschrieben haben, die mich begeistern. Das können Selfpublisher sein oder Autoren, die ihre Bücher bei einem Verlag veröffentlicht haben. Sollte sich die Möglichkeit ergeben, dann stelle ich auch Verleger/-innen vor, die Bücher verlegen, die die Welt heller werden lassen, also positive Bücher, Herzensbücher, Bücher, die Lust darauf machen, die Einzigartigkeit zu leben und glücklich zu sein.

Doch jetzt begrüße ich erst einmal ganz herzlich den Autor und Coach Ralf Hillmann, der so nett war und mir ein paar Fragen zu seinen Büchern beantwortet hat.

Anne: Bitte stelle dich kurz vor:

Ralf: Ralf Hillmann, freiberuflicher Autor und Coach: Nach einem Burn-out ähnlichen Zusammenbruch fand ich 2009 durch das Entdecken meiner spirituellen Wahrnehmung zurück ins Leben. Bereits 2010 veröffentlichte ich meinen Ratgeber Spirituell auf deine Weise. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und schon kurze Zeit später gab ich weitere Bücher heraus. Es folgten die Titel Persönliche Krafttierreisen, Das Orakel der Krafttiere, Das Orakel der Engel und Das Geheimnis der blauen Tränen. Weitere Buchideen befinden sich gerade in der Umsetzung. Nebenbei erweiterte ich mein Tätigkeitsfeld durch mein Coaching-Angebot.

Anne: Was bedeutet „spirituell“ für dich? Und wie hilfst du den Menschen, ihre eigene Spiritualität zu entdecken?

Ralf: „Spirituell“ ist nichts weiter als ein Fremdwort für „geistig“. Das „Spirituelle“ ist also das „Geistige“. Mir ist klar geworden, dass alles, was in unserem Kosmos existiert, rein geistigen Ursprungs ist. Das heißt, ich bin davon überzeugt, dass es eine übergeordnete Kraft gibt, die allgemein als Gott, das Göttliche, allumfassende Kraft, Kosmisches Urbewusstsein, Universelle Intelligenz oder wie auch immer bezeichnet werden kann. Diese übergeordnete, kosmische Kraft ist reines Urbewusstsein bzw. die unerschöpfliche Intelligenz des Universums. Kurzgesagt: sie ist geistiger, also spiritueller Natur.

Diese Geistigkeit ist der Ursprung von allem, was war, ist und sein wird. Ich bin kein Guru oder spiritueller Lehrer. Ich möchte niemandem vorschreiben oder erklären, was richtig oder falsch ist. Ich habe es als meine Stärke und Aufgabe erkannt, andere Menschen dazu zu ermutigen, sich ihrer eigenen Spiritualität zu öffnen und selbst herauszufinden, woran sie glauben können und woran nicht. Für mich ganz persönlich ist Spiritualität etwas ganz Alltägliches und Selbstverständliches. Mit „Spirituell auf deine Weise“ lade ich dazu ein, über sich selbst zu reflektieren, die eigenen Wahrheiten auszusprechen und sich ein auf die eigenen Bedürfnisse, Wünsche, Interessen, Talente und Ziele zugeschnittenes Bewusstseinstraining zu erstellen.

Anne: Mir gefällt der Titel deines ersten Buchs Spirituell auf deine Weise so gut. Er zeigt, dass jeder seinen eigenen Weg finden kann, seine eigene Spiritualität entdecken kann. Wie kam es zu deinem ersten Buch? Und wie hast du es veröffentlicht?

Ralf: Spiritualität erfährt jeder Mensch auf seine eigene Art und Weise. Wir alle machen unterschiedliche Erfahrungen und genauso kreieren wir uns auch alle ein eigenes Bild davon. Nur der eigene, selbstentdeckte, selbstbestimmte Weg, kann uns glücklich machen. Mir selbst wurde das klar, als ich 2009 unter meinen vielen fremdbestimmten Aufgaben und Verpflichtungen zusammenbrach. Im Grunde war der Zusammenbruch meine Rettung. Durch ihn wurde mir klar, dass ich so, wie ich bisher gelebt hatte, nicht mehr weitermachen konnte und wollte.

Ich gönnte mir eine Auszeit, begab mich in eine Rehaklinik und gewann Abstand zu allem, was zuvor gewesen war. Eines Nachts wachte ich auf und wusste, dass ich ein Buch schreiben wollte. Täglich setzte ich mich einige Stunden an meinen Schreibtisch und schrieb auf, was ich zu sagen hatte. Alles, was ich aufschrieb, sollte anderen dazu dienen, etwas zu unternehmen, noch bevor der gesundheitliche Totalzusammenbruch sie ereilen würde.

Nie zuvor war ich von einer Idee so erfüllt und überzeugt, wie vom Schreiben jenes ersten Buches. Ich hatte keine Ahnung vom Schreiben, und ich wusste auch nicht, wie man ein Buch herausgeben kann. Das war mir egal, ich war mir einfach sicher, dass sich alles finden würde.

Und so war es dann auch. Ich ging meinen eigenen Weg. Ich suchte mir keinen Verlag, ja ich kaufte mir noch nicht einmal eine ISBN. Ich ließ das Buch in einer Druckerei drucken und bot es zum Verkauf an. Ich richtete eine Webseite ein und eröffnete einen BLOG, eine eigene Facebook-Seite, meldete mich bei Twitter, Xing und Co an und schon ging es los. Die Verkaufszahlen wuchsen von Monat zu Monat.

Anne: Welche Arten der Veröffentlichung nutzt du aktuell und warum?

Ralf: Zwei Jahre nachdem ich Spirituell auf deine Weise und ein weiteres Buch im Selbstverlag unter Eigenregie herausgegeben hatte, wurde Susann Sontag auf mich und meine Bücher aufmerksam. Sie hatte gerade ihren LebensSchritte Verlag gegründet und mich dazu eingeladen, bei ihr mitzumachen. Ich wollte natürlich alles weitestgehend unter meiner eigenen Regie behalten und so fanden wir einen gemeinsamen Modus, der für uns beide passte und von Vorteil war.

Alle Bücher des Verlages und auch meine eigenen, werden über die Plattform von Amazon angeboten. Das eröffnete mir ganz neue Möglichkeiten. Fortan liefen fast alle Verkäufe über Amazon. Ich kann mir keine bessere Möglichkeit für einen noch „relativ“ unbekannten Autor wie mich vorstellen, als diese, die Bücher über Amazon zu vertreiben.

Da jedes Buch parallel auch als E-Book erscheint, habe ich eine – wie ich finde – sehr gute Möglichkeit, meine Bücher in größerer Zahl unter die Leute zu bringen. Denn ich kann die E-Books eine gewisse Zeitlang kostenlos anbieten. Auf diese Weise kommen innerhalb von ein paar Tagen ca. 1000 bis 2000 Bücher in Umlauf. Es ist nach meiner Erfahrung anfangs wichtig, einfach Stückzahlen unter die Leute zu bringen. Wenn ein Buch gut ist, multiplizieren sich die Verkäufe mit jedem Buch, das beim begeisterten Leser ankommt.

Anne: Du hast gerade ein neues Buch herausgebracht: Das Geheimnis der blauen Tränen. Dieses Buch hat mich persönlich sehr berührt. Was möchtest du den Menschen damit vermitteln?

Ralf: Dieses Buch ist eine sehr berührende Geschichte über ein kleines namenloses Geistwesen, das fest daran glaubt ein bedeutender Engel zu sein. Auch wenn fast gar nichts dafür spricht, dass es tatsächlich ein Engel sein könnte, gibt es seinen Traum niemals auf. Die Geschichte ist zu Beginn sehr traurig. Ich glaube, dass wir alle Wünsche und Träume in uns haben, denen wir uns oft aus den verschiedensten Gründen heraus nicht widmen.

Jeder unerfüllte Wunsch oder gar vergessene Traum hinterlässt Spuren in Form von negativen Gefühlen in uns. Hinter all diesen Gefühlen, die uns beschweren oder gar quälen, verbirgt sich in letzter Instanz sehr häufig das Gefühl der Traurigkeit. Und genau diese Traurigkeit ist es, die uns unsere Träume und Wünsche zurückbringen kann. Wie genau das zusammenhängt, davon handelt die Geschichte.Ich möchte an dieser Stelle jedoch nicht allzu viel vorwegnehmen und nicht mehr dazu verraten. Die Erkenntnis, die der Leser aus der Geschichte ziehen kann, dürfte in jedem Fall bereichernd sein.

Anne: Welchen Tipp würdest du Menschen geben, die davon träumen, ein Buch zu schreiben?

Ralf: Durch die Möglichkeiten, sein eigenes Buch ohne Verlag herauszugeben, ist das im Grunde ganz einfach geworden. Eine Druckvorlage erstellen und fertig! Ich denke es gibt viele Menschen, die vom Stil her sehr gut schreiben können. Das allein reicht natürlich nicht. Ich würde daher jedem empfehlen, sich vorab zu überlegen, was er schreiben möchte, wen er damit erreichen will und was der Leser letztlich davon hat.

Wichtig finde ich auch, dass man sein Buch vorab von einigen Freunden und Bekannten lesen lässt. Man sollte sich hierfür Menschen aussuchen, die einem nicht nur Honig um den Mund schmieren wollen. Also Menschen, die einem offen und ehrlich sagen, was sie über das Buch denken, was sie gut finden, was sie weniger gut finden, was sie verstehen, was sie nicht verstehen und was für Änderungsvorschläge sie haben. Für mich sind diese Feedbacks sehr wichtig. Ich entscheide natürlich letztlich selbst, welche Kritikpunkte und welche Anregungen am Schluss in mein Buch einfließen. Man sollte hier wirklich kritikfähig sein.

Anne: Verrätst du mir noch dein Lebensmotto?

Ralf: Jede Entscheidung, die ich treffe, führt mich weiter! Erst wenn ich mich nicht mehr entscheide, bleibe ich stehen.

Anne: Herzlichen Dank für das Interview!

Mehr über Ralf Hillmann und seine Bücher:

http://www.spirituell-auf-deine-weise.de/blog/
Das Geheimnis der blauen Tränen als Kindle-E-Book

Anne-Kerstin

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 15+ Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.
Anne-Kerstin
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments