Mai 1, 2022

Vielleicht geht es dir gerade so: Du postest regelmäßig Beiträge in Social Media, schreibst Blogartikel und veröffentlichst Videos auf YouTube. Aber der gewünschte Erfolg bleibt aus. Gerade für Solo-Unternehmerinnen ist es nicht immer so einfach, sich richtig zu positionieren und sichtbar zu werden, sich aus dem Grundrauschen in den sozialen Netzwerken abzuheben von anderen und herauszuscheinen. Denn oft ist ja als Solo-Unternehmerin das Budget auch begrenzt.  Da könnte Storytelling vielleicht etwas für dich sein.

Warum du deine Business-Story erzählen solltest

Deine Business-Story ist deine Chance, dich zu zeigen und einen nachhaltigen Eindruck zu erwecken – und das ohne Werbebudget. Du zeigst dich authentisch und wie du deinen Weg zu deinem erfolgreichen Business gegangen bist.  Deine Story macht dich sichtbar, aber so, dass du auch in Erinnerung bleibst, weil du dich authentisch zeigst, mit allen Höhen und Tiefen, deinem Scheitern und deinen Erfolgen.

Mit deiner Business-Story erzeugst du Bilder und Gefühle, jedenfalls, wenn du sie richtig schreibst. Wer sie liest, kann sich leichter mit dir identifizieren, als wenn du nur einen Verkaufstext schreibst, in dem du ein Angebot anpreist. Beides ist wichtig und hat seinen Platz. Aber nutze die Chance, dich authentisch zu zeigen, mit deiner Business-Story.

Die Bestandteile einer guten Business-Story

Erstens: Dein Warum

Gehe noch mal an die Anfänge zurück, als du mit deinem Business gestartet bist. Warum bist du damals eigentlich gestartet? Was war dein tieferes Anliegen. „Ich will schnell Millionär werden“, zählt da nicht. Ich meine einen tieferen Grund, warum du für dein Business brennst und dich damals auf den Weg gemacht hast.

Zweitens: Deine Heldenreise

Sicher schaust du öfters mal Filme. Jeder Film lebt von der Reise des Helden. Es gibt einen Anfang. Dann kommt die Zeit, wo der Held so richtig viele Herausforderungen hat und vielleicht auch schon ans Aufgeben denkt. Doch er oder sie hält durch und erklimmt letztendlich eine neue Stufe in seinem Leben oder seinem Business. Der Erfolg kommt nicht über Nacht, sondern durch die Heldenreise.

Drittens: Ein roter Faden

Kreiere einen roten Faden für deine Story. Das kann zum Beispiel ein wiederkehrendes Motiv sein, wie die Suche nach etwas, wofür du brennst. Oder Stolpersteine, die dich scheitern lassen, die dir aber auch helfen, zu wachsen. Oder deine Story hat mit dem Thema „Durchhalten“ zu tun. Dann wird das in jedem Abschnitt auftauchen, bis hin zum Ende der Story, wo du dank des Durchhaltens mit deinem Erfolg belohnt wirst.

So wirst du mit deiner Geschichte erfolgreich: 5 Tipps

Erstens: Beginne mit einem spannenden ersten Satz

Bestimmt hast du es auch schon erlebt: Du schlägst ein Buch auf, einen neuen Roman beispielsweise. Doch schon der erste Satz langweilt dich. Du legst das Buch wahrscheinlich weg und wirst es so schnell nicht mehr anrühren. Dies gilt auch für deine Business-Story. Überlege dir einen spannenden Anfang. Lass dich beispielsweise von Romanen inspirieren. Spiele mit den Möglichkeiten, einen Anfang für deinen Text zu finden.

Zweitens: Schreibe emotional und bleibe dabei authentisch!

Es bringt nicht viel, wenn du in deinem Text beispielsweise nur deine Ausbildungen aneinanderreihst. So etwas wie: 2011 habe ich meine Coaching-Ausbildung gemacht. Danach habe ich gleich noch dies oder jenes draufgesattelt und Ausbildung XYZ habe ich auch noch drangehängt. Dies alles kann zum Beispiel seinen Platz finden in einer eigenen Kategorie auf deiner Über-mich-Seite. Schreibe stattdessen ruhig über deine Gefühle, deine Achterbahnfahrten auf dem Weg zu einem erfolgreichen Business. Sei ehrlich und authentisch und man wird es dir danken. Show! Don’t tell! Das ist eine der wichtigsten Regeln für erfolgreiche Geschichten. Schreibe nicht: „Ich war verzweifelt“, sondern lasse den Leser, die Leserin fühlen, was bei dir los war.

Drittens: Habe einen klaren Fokus für deine Story!

Manchem Menschen, verlieren sich im Erzählen ihrer Geschichte. Da wird das Erzählen zur Hauptsache. Es werden auch Details genannt, die für die Geschichte zum Teil gar nicht wichtig sind. Zum Schluss weiß man dann oft gar nicht, warum man die Geschichte erzählt hat und was man damit sagen wollte. So geht es dann aber natürlich auch den Leser:innen deiner Story. Die Gefahr besteht, dass sie irgendwann abschalten und nicht mehr weiterlesen.  Deshalb mein Tipp: Schaue immer wieder, ob die Details, die du erzählen willst, auch wirklich wichtig sind und ob sie zu deinem Fokus passen.

Viertens: Mit drei bis fünf Stichworten bist du dabei!

Mache dir am besten vor dem Schreiben eine Mini-Gliederung. Schreibe dir zum Beispiel für jeden Teil ein Stichwort oder Satz auf, der aussagt, was dir wichtig ist. Für den Einstieg bieten sich ein Stichwort oder auch ein paar Sätze zu deinem „Warum“ an. Das könnte dann zum Beispiel so etwas sein wie: Jeder hat einen Lebenstraum. Ich will es leicht machen, diesen auch zu verwirklichen. Dieses Beispiel würde evtl. passen, wenn du als Coach arbeitest.  Schau, wie es mit deinem Bereich aussieht.

Fünftens: Teile deine Story auf den Plattformen, wo du und deine Zielgruppe unterwegs sind!

Nutze deine Story nicht nur für deine Internet-Seite, sondern teile diese in den für dich relevanten sozialen Netzwerken. Dafür solltest du die Story jeweils anpassen. Vielleicht hast du auf deiner About-Page eine längere Version deiner Story. Für Facebook & Co. kürzt du sie etwas. Probiere es aus.

Fazit

Für Soloselbstständige ist eine Business-Story eine tolle Möglichkeit, ohne großes Werbebudget, sichtbar zu werden. Du zeigst dich damit authentisch und wirst nahbar. Deine Zielgruppe kann dich so besser einschätzen. Sie spürt eine Resonanz zu dir und will dann im Idealfall auch mehr zu deinen Angeboten wissen und wird dich leichter buchen, wenn dein Angebot passt.

Wenn du mehr über Storytelling für dein Business wissen willst…

In meinem kostenfreien Webinar bekommst du detailliertere Tipps für deine Business-Story. Du kannst dir einen Termin aussuchen und dich registrieren. Das ist ein aufgezeichnetes Webinar, damit du nicht darauf angewiesen bist, wenn ich gerade live gehe: Hier der Link zum Webinar: https://20263.webinaris.co/24334/mit_storytelling_kunden_gewinnen___5_geheime_tipps.html?mode=N&v=4

Wenn du mit mir und anderen gemeinsam deine Business-Story entwickeln möchtest, dann empfehle ich dir meinen Online-Kurs mit Live-Elementen und Coworkings, der vom 16. bis 22. Mai stattfindet. Hier erfährst du mehr dazu: https://akademie.erfolgreichescoachingbusiness.com/storytelling

About the author 

Anne-Kerstin

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 20 Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kostenfreies E-Book zum Einstieg ins Bloggen

Alles Wichtige, um sofort loszustarten!