Die Pyramidenkerze oder ein Dankeschön an die, die an mich glauben

Foto: Anne-Kerstin Busch

Normalerweise bin ich ja nicht so ein Fan von Kerzen, doch an meinem Geburtstag möchte ich nicht ohne sein. Aber ich habe mich mal wieder nicht drum gekümmert und mir eine extra Kerze für den Geburtstagstisch gekauft. Deshalb überlegte ich, welche Kerze ich aus meinem Bestand nehmen könnte. Plötzlich fiel mein Blick auf die Pyramidenkerze, eine orangegelbe Kerze in Form einer Pyramide.

„Heute ist der Tag, an dem ich diese Kerze anzünde“, sagte ich zu mir. Und ich erinnere mich noch genau daran, wer sie mir geschenkt hat. Vor acht Jahren hielt ich meinen ersten Schreibworkshop, damals noch mit dem Thema „Schreiben aus der Weisheit des Herzens“.  Es war Dezember und ziemlich kalt.  Ein Mann und eine Frau hatten sich auf meine Kleinanzeige gemeldet und wollten an dem Workshop teilnehmen. Wir hatten uns für diesen Workshop bei der Frau in der Naturheil-Praxis verabredet.

Der Workshop bestand aus zwei Nachmittagen und machte uns allen viel Spaß. Am Ende bekam ich die Pyramidenkerze geschenkt  „Zu schade zum Anzünden“, dachte ich damals und stellte sie ins Wohnzimmer, wo sie auch bis heute stand.

Als ich heute morgen in das Licht der Kerzenflamme blickte, kam mir der Gedanke, mich innerlich mal bei all jenen zu bedanken, die schon immer an mich geglaubt haben oder es auch heute noch tun, wie diese beiden Workshopteilnehmer, die einen Workshop bei einer damals  total unbekannten Frau buchten.

Da sind z. B. auch meine beiden besten Freundinnen, die mir in ganz entscheidenden Lebensschritten immer weiter geholfen haben und sei es nur durch verständnisvolles Zuhören. Und da ist eine  Freundin, die mir damals vor acht Jahren ermöglichte, bei ihr im Haus den ersten Workshop zu geben, um für die große weite Welt zu trainieren! Oder meine eine Kollegin, die mich seit Jahren  immer wieder in Gesprächen unterstützt, meinen eigenen Weg zu gehen.  Auch zwei besonders gute Freunde, mit denen ich regelmäßig telefoniere, glauben fest an mich und meinen Erfolg und haben mir schon so manchen wertvollen Tipp gegeben.

Und natürlich, meine  Geschäftspartner und  die vielen Kunden, auch wenn ich sie jetzt an dieser Stelle nicht alle einzeln aufzähle. Sie alle waren und sind immer noch wunderbare Unterstützer auf meinem Weg in die berufliche Selbstständigkeit.  Ihnen allen gilt ein großes Dankeschön!

Gerade, wenn man seine Einzigartigkeit leben will und damit vielleicht sogar  beruflich neu durchstartet, dann ist es ein großes Geschenk, wenn man Menschen hat, die an einen glauben.  Und wenn man nicht immer an sich selbst glaubt, gerade dann sind solche Menschen wichtig.  Sie sind wirklich ein Geschenk des Lebens.

Ich wünsche Ihnen auch allezeit  solche Menschen, die Sie darin bestärken, Ihren eigenen Weg zu gehen, Ihre Einzigartigkeit zu leben und Ihre Visionen zu verwirklichen.

Anne-Kerstin

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 15+ Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.
Anne-Kerstin
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments