Wenn das leere Blatt plagt: Sich wieder an die kreative Quelle anschließen

Foto - hayachant - shutterstock

Foto – hayachant – shutterstock

Sicher kennt das jeder, der regelmäßig beruflich schreibt:  Der Abgabetermin für einen Artikel naht und man hat immer noch keine zündende Idee.

Manchmal passiert es mir dann, dass mir viele Dinge einfallen, die ich noch erledigen muss, bevor ich den Artikel schreibe. Da ist es dann ganz willkommen, dass eine Freundin oder ein guter Freund mal wieder anruft, um mit mir zu plaudern. Ja, wer kennt sie nicht, dieses Aufschieben, bis nichts mehr geht?  🙁

Doch was kann man machen, damit die Kreativität wieder fließt? Vielleicht haben Sie ja Ihre ganz eigenen Methoden? Welche sind das? 🙂

Hier einige der Möglichkeiten, die ich nutze, um mich wieder an die kreative Quelle in mir anzuschließen:

  • Schließen Sie sich bewusst in der Meditation an die kreative Quelle im Inneren an. Reflektieren Sie über Ihr Thema und stellen Sie sich vor, dass Sie es mit in Ihr Herz nehmen. Wie würden Sie darüber schreiben, wenn Sie aus dem Herzen schreiben? Welche Impulse bekommen Sie? Welche Bilder sehen Sie?
  • Bitten Sie Ihr Höheres Selbst um Inspirationen durch nächtliche Träume, indem Sie sich kurz vor dem einschlafen auf Ihr Thema konzentrieren.
  • Nehmen Sie sich einen Kalender mit Zitaten berühmter Persönlichkeiten und schlagen Sie ihn irgendwo auf. Schauen Sie, ob das Zitat, was dort steht, Ihnen neue Ideen bringt.
  • Spielen Sie! Wechseln Sie die Form. Wenn Sie einen sachlichen Artikel schreiben sollen, bzw. möchten, dann machen Sie doch mal eine spannende Kurzgeschichte daraus und umgekehrt.
  • Oder was Sie natürlich auch immer machen können:  Sie schreiben einfach frei, was Ihnen gerade einfällt. Und wenn Sie schreiben, dass Ihnen im Moment nichts einfällt und Sie dann damit beginnen, die Farbe der Vorhänge zu beschreiben oder die Zimmereinrichtung. Oder Sie schreiben über etwas, was Sie zurzeit emotional bewegt. Hier ist alles erlaubt. Oft hat man nach dem freien Schreiben wieder den Kopf für andere Dinge frei und ein Artikel oder ein Buchkapitel gelingen dann leichter.

Probieren Sie es einfach mal aus!

Anne-Kerstin

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 15+ Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.
Anne-Kerstin
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments