Lassen Sie Ihre Einzigartigkeit erstrahlen

Foto: Geralt - Pixabay

Foto: Geralt – Pixabay

Kennen Sie das auch? Da spricht man mit jemandem, der sagt: „Der Sowieso der strahlt ja auch drei Meilen gegen den Wind. Wenn ich so wäre, dann hätte ich auch kein Problem, bekannt zu werden.“

Ist es Ihnen auch schon mal so gegangen, dass Sie das gedacht oder sogar zu jemandem gesagt haben? Mir ist es schon so manches Mal so gegangen und ich spreche auch immer wieder mit anderen Menschen, denen es so geht.  Und seien Sie ehrlich: Hatten Sie auch schon Zeiten, in denen Sie lieber jemand anders sein wollten, nur weil er oder sie vielleicht eine strahlende Persönlichkeit war oder es nach außen so aussah?

Wenn ja, dann ist es vielleicht mal wieder an der Zeit, dass Sie einen Check-Up Ihrer Einzigartigkeit machen.

Stellen Sie sich dafür doch bitte mal folgende Fragen:

  • Gibt es irgend etwas in meinem Leben, wofür ich dankbar für bin?
  • Gibt es irgend etwas, das mich in ein Flow-Gefühl versetzt, wenn ich es tue?
  • Was ist meine größte Leidenschaft? Oder habe ich sogar mehrere Leidenschaften?
  • Was kann ich nach Meinung anderer besonders gut?
  • Was liebe ich so, dass ich es auch tun würde, wenn ich kein Geld dabei verdienen würde?

Am besten beantworten Sie diese Fragen schriftlich. Vielleicht möchten Sie anschließend eine Fantasie-Reise machen, die Sie zu Ihrem strahlenden, inneren Wesenskern führt. Dann können Sie gerne folgendes ausprobieren.

Setzten Sie sich ruhig hin und atmen Sie ein paar mal tief ein und aus. Schließen Sie dann Ihre Augen und konzentrieren Sie sich sanft auf Ihren inneren Bildschirm.

Stellen Sie sich vor, dass Sie einen Weg entlang gehen. Dieser Weg führt zu einem Ihrer Lieblingsorte. Das kann ein Ort in der Natur sein, ein innerer Tempel oder was auch immer. Vielleicht ist es auch ein modernes Bürogebäude mit viel Licht. Alles, was Ihnen gut tut, ist erlaubt.  Sie gehen den Weg zu Ihrem Lieblingsort und bemerken, dass Sie einen schweren Rucksack auf dem Rücken tragen. Dieser Rucksack enthält vielleicht solche Dinge wie: Selbstzweifel,  Ängste, das Gefühl im Leben nicht so recht voranzukommen oder Fragen wie: Was wird die Zukunft bringen und werde ich jemals genug Geld haben?

Auf dem Weg treffen Sie Ihren Schutzengel oder Ihren Geistführer, jedenfalls jemanden, der Ihnen weiterhelfen kann, und der Ihnen genau das gibt, was Sie gerade brauchen, damit Sie die Dinge im Rucksack loslassen können. Vielleicht nicht gleich alle auf einmal, sondern Tag für Tag immer eins von den Dingen, jedes Mal, wenn sie die Übung machen.

Aber der Rucksack wird leichter und leichter und Sie bewegen sich immer mehr auf Ihr Ziel zu, diesen besonderen Ort, an dem Sie Ihre Einzigartigkeit, Ihren wahren Wesenskern finden.  Schauen Sie, wie er aussieht, wie fühlt er sich an? Vielleicht duftet er? Oder vielleicht erklingt eine Musik, wenn Sie ihn berühren. Es kann genauso gut sein, dass Sie sich dort einfach geborgen fühlen und Ihnen plötzlich ganz kreative Ideen kommen.

Fragen Sie: Was ist meine Einzigartigkeit und wie kann ich diese in die Welt hinaus strahlen lassen?

Bedanken Sie sich dann bei Ihren inneren Unterstützern und nehmen Sie das Bild, das Sie für Ihren Wesenskern erhalten haben und legen Sie es bewusst in Ihr Herz.

Machen Sie die Übung, wenn Sie möchten, ruhig einmal am Tag, mehrere Tage hintereinander, so wie Sie sich wohlfühlen. Schauen Sie, ob und was sich in Ihrem Leben verändert. Denn, wenn wir in uns etwas ändern, dann ändert sich auch außen etwas.

About the Author Anne

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 15+ Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.

follow me on:

Leave a Comment: