So finden Sie das Thema für Ihr Buch

Manchmal ist es gar nicht so einfach, ein Thema für das eigene Buch zu finden. Gerade, wenn es das erste Buch ist, schwirren einem vielleicht viele Themen im Kopf herum. Als Scanner, also ein Mensch, der viele Interessengebiete hat, weiß ich das nur zu gut. Manchmal hat man das Gefühl, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Deshalb gebe ich Ihnen hier fünf Tipps, wie Sie Ihr Thema für Ihr Buch finden können:

1. Machen Sie ein Brainstorming

Listen Sie einfach mal alle Themen auf, über die Sie gerne schreiben würden. Es ist okay, am Anfang viele Themen aufzuschreiben. Vielleicht können Sie diese Themen ja auch später noch gebrauchen.

2. Fragen Sie sich: Welches Thema passt am besten zu meinem Unternehmen?

Vielleicht haben Sie beim Brainstorming wirklich viele Themen aufgeschrieben. Schauen Sie doch mal welches Thema Ihr Unternehmen oder Ihre Coachingpraxis am besten repräsentiert. Nehmen wir an, Sie sind Coach und helfen Frauen nach der Trennung selbstständig zu werden und ein eigenes Unternehmen zu gründen. Fragen Sie sich, welches Thema am besten für ein Buch zum Einstieg passt. Anschließend können Sie ja schauen, ob die anderen Themen, die Sie aufgeschrieben haben, auch dazu passen. Dann machen Sie eine Serie daraus.  

3. Fragen Sie sich: Was für Probleme hatten Ihre Klienten bisher am meisten?

Manchmal hat man selbst das Gefühl, dass man ein bestimmtes Thema nehmen möchte, um darüber zu schreiben. Doch dieses Thema entspricht nicht immer auch den Nöten und Problemen der eigenen Zielgruppe. Deshalb ist es auch immer wichtig, zu schauen, welche Probleme haben Ihre Klienten/Kunden und welche davon lösen Sie am besten?

5 geheime Übungen, um Schreibblockaden zu lösen

Abonnieren Sie den Inspiration-Letter und Sie bekommen 5 außergewöhnliche Übungen, um wieder in den Schreibflow zu kommen.

envelope
envelope

4. Fragen Sie sich: Gibt es genug Inhalte zu diesem Thema?

Manche Themen lassen sich vielleicht eher in einem Blogartikel oder einer Blogartikel-Serie abhandeln. Sie sind zu spezifisch oder es gibt nicht so viel dazu zu sagen. Nehmen Sie sich deshalb eines der Themen, von denen Sie glauben, dass es für das erste Buch passen würde, und machen Sie ein erneutes Brainstorming. Was müsste alles in das Buch rein? Wie viele Unterthemen hätte ich?

5. Fragen Sie Ihre Zielgruppe!

Sie können auch Ihre Zielgruppe von Anfang an mit einbeziehen. Machen Sie eine Umfrage in Ihrem Netzwerk. Wenn Sie z. B. Auf Facebook sind: Dort gehen Umfragen sowohl auf Seiten als auch in Gruppen recht einfach. Aber auch in anderen sozialen Netzwerken können Sie Fragen stellen, wie z. B.: Über welches Thema würden Sie gerne ein Buch von mir lesen?  

Am Ende werden Sie das Thema für Ihr Buch gefunden haben. Denken Sie immer daran, dass Sie mehrere Bücher schreiben können. Es muss nicht bei einem Buch bleiben. Wenn Sie sich also jetzt für ein Thema entscheiden, dann bedeutet das nicht, dass die anderen Themen nicht auch noch irgendwann drankommen, vielleicht ja sogar in einer Serie.

Anne
 

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 15+ Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments