Mach ein Video zu deinem Buch

Foto: A-KB (Anne-Kerstin Busch)

Mach ein Video zu deinem Buch! Genau das habe ich auch gedacht. Ihr erinnert euch sicher noch an letztes Jahr in der Vorweihnachtszeit. Da hatte ich ein Video zu meinem Buch Weihanchten Zeit der Wunder gemacht. Jetzt zu dem neuen Buch Wenn das Leben Geschenke macht musste natürlich wieder ein Video her.

Wenn du ein Video zu deinem Buch haben willst, dann gibt es mehrere Möglichkeiten. Es gibt sehr gute, professionelle Filmemacher, die Videos fürs Buch erstellen. Wenn man das Geld hat, dann kann man sich sogar ein Video erstellen lassen, für das Schauspieler engagiert werden. Das ist toll, dass es diese Möglichkeiten gibt.

Ich persönlich bin jedoch eine „Selfmadefrau“ und mache vieles gerne selbst, auch wenn es dann „nur“ semiprofessionell ist. Es macht mir einfach viel Spaß, damit herumzuexperimentieren. Und schließlich kenne ich mein Buch selbst am besten.

Gerne erzähle ich dir ein bisschen darüber, wie ich es gemacht habe.

Die Vorarbeit:

Als erstes habe ich mir überlegt, was ich mit dem Video aussagen möchte. Es soll neugierig auf den Inhalt des Buches machen und ganz klar eine bestimmte Zielgruppe ansprechen.

Da es hier ja nicht um einen Roman geht, sondern um etwas Selbsterlebtes, habe ich überlegt, wie ich das am besten verwirklichen kann. Ich wollte eine kleine Geschichte erzählen, die zu dem Buch hinführt. Diesmal wollte ich mich aber auch selbst in dem Video zeigen und ein paar Worte sprechen. Und ich wollte in Bildern sprechen, die kurze, aussagekräftige Sätze enthielten.  Dann brauchte ich noch die Musik.

Bevor ich mit der Produktion eines Videos beginne, überlege ich mir innerlich den Ablauf. Ich spiele innerlich mehrere Möglichkeiten durch. Diesmal habe ich es dann so gemacht, dass ich den Ablauf sogar notiert habe. Was soll am Anfang kommen? Wann spreche ich und vor allem, was erzähle ich? Wann kommen die Bilder mit den Sätzen, die zum Inhalt des Buches hinführen sollen? Welche Bilder passen dazu? In diesem Fall habe ich hauptsächlich Bilder ausgwählt, die ich selbst gemacht habe, und die die einzelnen Sätze, die eingeblenden werden, untermalen sollen. Es sind eher meditative Bilder, denn dieses Buch ist auch eher meditativ ausgerichtet und kein Action-Buch.

Nicht einfach ist es auch immer mit der Musik. Bei meinem Video zum Weihnachtsbuch habe ich sie selbst mit Magix Music Maker arrangiert. Doch diesmal wollte ich mal etwas anderes probieren und suchte nach schöner Musik, die ich auch verwenden durfte, Stichwort GEMA-frei. Da gibt es mittlerweile viele schöne Sachen, die auch noch erschwinglich sind. Einen tollen  Tipp bekam ich in der Gruppe für Selfpublisher auf Facebook. Da schrieb jemand zu dem Thema „Musik in Videos“, dass Youtube kostenlos Musik zur Verfügung stellt. Da sind wirklich schöne Stücke dabei und ich bin dort auch fündig gworden.

Das Video erstellen:

Zuerst habe ich das kurze Video gedreht, in welchem ich ein paar einleitende Sätze spreche. Hierfür benutze ich sehr gerne YouCam von Cyberlink.

Als nächstes habe ich die Fotos rausgesucht und sie gegebenenfalls noch etwas mit Photoshop bearbeitet.

Falls du von deinem Buch ein 3D-Bild erstellen möchtest, dann kann ich dir MyECoverMaker empfehlen. Dort kannst du ganz einfach im Internet ein 3D-Bild erstellen, welches du dann als Bild für dein Video verwenden kannst. Manchmal sieht 3D irgendwie echter aus, mehr nach Buch,  als wenn man nur ein 2D-Bild verwendet, finde ich. MyECoverMaker gibt es u. a. auch als Free-Version. Da zahlt man nur, wenn man ein Cover erstellt und es runterladen und verwenden will (zurzeit 4,95 $ pro Cover). Für alle, die ständig Cover produzieren wollen, gibt es auch andere Versionen, eine, wo man monatlich zahlt und eine, wo man jährlich zahlt.  Für dieses Video habe ich auch ein 3D-Bild von meinem Buch gemacht, was ich gegen Ende verwende.

Als nächstes erstellte ich den Film. Eine wundervolle Software, die einfach zu bedienen ist und mit der man auch als Laie relativ schnell hübsche Filmchen machen kann, ist der Windows Movie Maker. Ich habe schon einiges an Filmbearbeitungssoftware ausprobiert, aber wenn man es einfach mag, dann kann ich den Movie Maker nur empfehlen, vorausgesetzt man hat einen PC, auf dem Windows läuft. Aber von Apple gibt es, soweit ich weiß, auch tolle Software, wie z. B. iMovie.

Spannend war, wie ich die Musik platzieren würde. Mein Musikstück, was ich ausgewählt hatte, hatte eine Länge von 1,42 Minuten. Würde ich es gleich von Anfang an einsetzen, dann hätte ich das Problem, dass es mich übertönt, wenn ich spreche. Doch dann kam mir die Idee, den Anfang ganz ohne Musik zu lassen. Nachdem der Part, wo ich gesprochen habe, vorbei war, begann auch die Musik. Das war außerdem noch mal eine Steigerung in dem Video, was mir sehr gut gefiel. Jetzt musste ich nur noch schauen, dass die Länge des Videos exakt mit der Länger des Musikstücks übereinstimmte. Das ist immer ein bisschen kniffelig, und ich wich auch noch mal etwas von meinem Ablauf, den ich mir am Anfang aufgeschrieben hatte, ab.

Der Abspann:

Denk daran, einen Abspann zu erstellen, in dem steht, wer das Video produziert hat, von wem die Bilder sind und wessen Musik du verwendest.

Das Video hochladen

Wenn man das Video in Windows Movie Maker für YouTube abspeichert, wird es automatisch in das Format konvertiert, was für YouTube geeignet ist. Dann steht dem Hochladen nichts mehr im Wege. Nach dem Hochladen natürlich nicht das Teilen in den sozialen Netzwerken und auf dem Blog vergessen.  🙂

Noch ein Wort zur Länge des Videos:

Es wird im Allgemeinen gesagt, dass ein Videotrailer zu einem Buch höchsten 60 Sekunden lang sein soll. Diese Regel habe ich mit meinem Video eindeutig gebrochen, es ist 2 1/2  Minuten lang.  🙂 Ich sehe es allerdings mit seinem meditativen Charakter auch nicht unbedingt nur als reines Werbevideo für das Buch, auch wenn es diesen Zweck natürlich zusätzlich erfüllen soll.

Da solltest du für dich schauen, was zu dir und deinem Buch am besten passt. Probiere es einfach aus. Für manche Themen reicht vielleicht ein kurzes Video, bei anderen Themen empfiehlt sich etwas Längeres.

Das Video:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Anne-Kerstin

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 15+ Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.
Anne-Kerstin
Click Here to Leave a Comment Below 2 comments