Mai 30, 2023

Eine Bildercollage mit Büchern und Bildern von der Mainzer Minipressen-Messe 2023

Vom 18. bis 21.5.2023 fand nach längerer Pause endlich wieder die Minipressenmesse in Mainz in der Rheingoldhalle statt. Die Messe für Kleinverlage und Künstlerbücher ist wirklich spannend. Man findet dort vieles jenseits des Mainstreams und immer wieder Bücherschätze. 

Ich habe mir die Chance nicht entgehen lassen und war auch dort. Diesmal machte ich mich auf die Suche nach Selfpublishern, kleinen Verlagen und nach Geschichten. Dabei habe ich Schätze entdeckt und mit einigen Autorinnen gesprochen, bei denen ich mir Bücher gekauft habe. Dabei lag mein Fokus diesmal auf Geschichten und Romanen, nicht auf Sachbüchern oder Ratgebern. Davon habe ich nämlich selbst schon genug. 

Während ich durch die Reihen ging, um mir die Stände anzuschauen, leuchteten drei Stände besonders für mich auf, zwei Stände von Selfpublishern und ein Stand von einem jungen Verlag. 

Liebeskomödien und Alfred Hitchcock

Doch der Reihe nach: Als Erstes fiel mir der Stand von Regina Wall auf. Sie erzählte mir, dass sie Bibliothekarin ist. Schon in ihrer Kindheit hat sie gerne gelesen und ist in die Welten und Geschichten in Büchern abgetaucht. 

Buchcover: Sommersprossen zum Dessert von Regina Wall mit Donuts mit pinkem Zuckerguss
Foto: Anne-Kerstin Busch

 

So ist es nicht verwunderlich, dass sie auch selbst Bücher schreibt. An ihren Liebeskomödien, die sie selbst als „Warmherzige Liebeskomödien“ bezeichnet, konnte ich natürlich nicht vorbeigehen und kaufte mir Sommersprossen zum Dessert.

Wusstest du, dass in den Filmen von Alfred Hitchcock biografische Elemente zu finden sind? Seine Ängste und Vorlieben waren die Grundlage für so manche seiner erfolgreichen Geschichten. Auch das habe ich von Regina Wall erfahren. Sie hat nämlich ihre Diplomarbeit über dieses Thema geschrieben: Biografische Elemente in Alfred Hitchcocks Filmen. Wenn ich ehrlich bin: Auch in den Geschichten, die ich schreibe, stecken immer meine eigenen Erfahrungen. Wahrscheinlich geht das jedem Autor, jeder Autorin so. Irgendetwas von einem selbst steckt immer in den eigenen Geschichten.

Buchcover der Diplomarbeit über Alfred Hitchcock
Foto: Anne-Kerstin Busch

Ich fand das mit Alfred Hitchcock aber so spannend, dass ich mir dieses Buch auch gönnte. Es ist immer wieder eine Inspiration, von den Großen zu lernen.  Auf Instagram findest du Regina Wall unter @reginawall_autorin.

Eine Tasche für meine Buchschätze

Nun hatte ich zwei Bücher und einige Flyer. Doch als ich meine Handtasche öffnete, sah ich, dass ich leider keinen Stoffbeutel dabei hatte. Tja, zu einer Buchmesse gehen, ohne Stoffbeutel. Ich war mir aber auch so sicher gewesen, dass ich ihn eingesteckt hatte. Aber es war nicht so. Also musste ich mir einen kaufen. Da sollte es schon etwas Besonderes sein.  

Stand von Muna-Kollektiv aus Mainz wurde ich fündig. Das Muna-Kollektiv. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kreativen einen Raum u. a. für Ausstellungen, Lesungen, Workshops und Konzerte zu geben. Und sie hatten Stoffbeutel. Auf einem war ein blauer Hund abgebildet, Siebdruck, wie man mir sagte. Mir gefiel der Beutel so, dass ich ihn für meine Buch-Schätze kaufte. Auch die Idee, kreativen Menschen einen Raum zu geben, finde ich übrigens sehr gut. Das passt wunderbar zu meiner Einstellung, dass Kreativität etwas Wunderbares ist und jeder seine eigene, einzigartige Kreativität entdecken und leben sollte.  Ihr findet das Muna-Kollektiv auf Instagram unter @muna.kollektiv

Sissi Steuerwald – Happy End garantiert!

Miniatur-Schreibstube mit Schreibmaschine Stuhl und Schreibtisch, sowie Stehlampe.
Idee und Umsetzung: Sissi Steuerwald. Foto: Anne-Kerstin Busch

Ich ging weiter zu Sissi Steuerwald. Ihr Motto: „Happy End garantiert“, gefiel mir. Da musste ich stehenbleiben und stöbern. Ich gebe zu, ich bin ein Fan von Filmen und Geschichten mit Happy End. Das gibt mir ein gutes Gefühl.

Buchcover von Love & Cache - Verfolgt von der Liebe
Foto: Anne-Kerstin Busch

Sissi Steuerwald schreibt u a, Romantik-Thriller. Ich habe mich für das Buch Love & Cache – Verfolgt von der Liebe entschieden. In diesem Buch verliebt eine Frau sich in einen Polizisten, hat aber zugleich einen aufdringlichen Liebhaber. Aber zum Glück ist sie ja in einen Polizisten verliebt, vielleicht kann der ihr ja helfen? Eine spannende Idee. Ich freue mich schon auf dieses Buch.  Für die Fans von Geo-Caching ist auch etwas dabei.

An ihrem Stand hatte Sissi Steuerwald auch eine selbstgebastelte Miniatur-Schreibstube. Davon war ich richtig begeistert. Sich vorzustellen, man schreibt darin. Sogar Licht gab es in der Schreibstube. Eine klasse Idee für einen Stand von einer Buchautorin! Sissi Steuerwald findest du u. a. auch auf Instagram: @autorin_sissi.steuerwald

Jungen Menschen helfen, ihren eigenen Weg zu gehen – Der Gedankenkunst-Verlag

Buchcover von "Die Türen dazwischen
Foto: Anne-Kerstn Busch

Als Letztes besuchte ich den Stand des Gedankenkunst-Verlags. Dieser Verlag wurde von jungen Frauen gegründet, die alle eine Leidenschaft für gute Bücher haben und für Persönlichkeitsentwicklung, sowie für Fantasy-Literatur. Die Romane, die in diesem Verlag veröffentlicht werden, sollen neue Lebenswirklichkeiten zeigen und gerade jungen Menschen, z. B. nach der Schule, helfen, ihre eigene Berufung zu finden. Eine wundervolle Idee, wie ich finde.

Ich freue mich schon sehr darauf Die Türen dazwischen von Sarah Scherber zu lesen. Auf der Internet-Seite des Verlags steht dazu, dass es eine Geschichte ist, über die Angst vor der Zukunft und den Mut, seinen eigenen Weg zu gehen.

Eines meiner Kernthemen ist ja das Thema „Einzigartigkeit“, verknüpft mit dem Thema „Berufung finden“. Die Idee, das Thema in einem Fantasy-Roman zu beleuchten, finde ich super. Geschichten berühren das Herz und bleiben eher im Kopf als ein trockenes Sachbuch. Den Gedankenkunst-Verlag findet ihr auch auf Instagram: @gedankenkunstverlag

Der Selfpublisher-Verband war auch da

Auch oder gerade Selfpublisher brauchen ihre Interessenvertretung. Ich bin schon seit einigen Jahren Mitglied im Selfpublisher-Verband und habe mich gefreut, dass er auch mit einem Stand auf der Messe vertreten war.

Der Selfpublisher-Verband unterstützt dich, z. B. mit Workshops oder einer juristischen Erstberatung, wenn du deinen Traum vom Schreiben verwirklichen möchtest, aber als Selfpublisher alles selbst in der Hand haben möchtest, statt mit einem Verlag zusammenzuarbeiten. Ich kann dir nur empfehlen, auch dort mal vorbeizuschauen. Auch auf Instagram findest du den Selfpublisher-Verband: @selfpublisher_verband

Fazit:

Am Ende des Nachmittags war ich glücklich und meine Tasche mit dem blauen Hund hatte sich gefüllt. Wie gut, dass ich sie dort gefunden hatte, genauso wie all die Autorinnen und den Gedankenkunst-Verlag. Es waren meine Diamanten auf dieser Messe. Andere haben vielleicht ganz andere Schätze dort entdeckt. Für mich hat es sich jedenfalls gelohnt, dorthin zu gehen.   

Anmerkung:

Dieser Beitrag ist 100 % K.I.-free. Alles selbst geschrieben. Auch die Fotos habe ich auf der Messe selbst gemacht!

Anne-Kerstin
Folge mir!

About the author 

Anne-Kerstin

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Ich inspiriere dich, deine Einzigartigkeit zu finden und auf den Punkt zu bringen. Außerdem unterstütze ich dich beim Schreiben deiner Business-Story. Geschichten bleiben im Gedächtnis und zeigen, was dich einzigartig macht!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kostenfreies E-Book zum Einstieg ins Bloggen

Alles Wichtige, um sofort loszustarten!