Die Welt würde ein besserer Ort sein, wenn wir nur…

Foto: beboy - shutterstock

Foto: beboy – shutterstock

Tja, die Hitze lähmt mich und meine Ideen für Blog-Beiträge scheinen hinter einer eisernen Tür mit Vorhängeschloss zu liegen. Das ist ja nicht weiter schlimm, aber im Moment finde ich gerade den Schlüssel für das Vorhängeschloss nicht. 🙂

Doch dann gab es eine kreative Anregung: Heute wurde irgendwo im Internet der unvollständige Satz „Die Welt würde ein besserer Ort sein, wenn wir nur…“ in den Raum geworfen und es gab einige sehr interessante Antworten, die mich hier allerdings nicht weiter interessieren. Vielmehr möchte ich darüber reflektieren, wie ich den Satz spontan vervollständigen würde:

  • …uns selbst mehr wertschätzen und lieben würden.
  • …in jedem die Einzigartigkeit sehen und wertschätzen würden (auch in uns selbst).
  • …die Dinge, Menschen und Tiere, die wir in unserem Umfeld haben, mit Dankbarkeit sehen würden.
  • …darauf vertrauen würden, dass unsere innere Führung weiß, was für uns gut ist.
  • …wir mehr lachen und uns freuen würden.
  • …die Dinge tun würden, die im Einklang mit der göttlichen Essenz in uns sind.
  • …uns bewusst machen würden, dass alles mit allem verbunden ist.
  • …unseren inneren Frieden finden und im Außen leben würden.

Das sind nur einige Punkte, die mir spontan dazu einfallen. Ich bin der Meinung, dass wir die Welt nur zu einem besseren Ort machen können, wenn wir bei uns selbst anfangen. Ich kann keinen Frieden in der Welt schaffen, wenn ich innerlich mit mir selbst einen Krieg führe. Wie kann ich andere Menschen glücklich machen, wenn ich selbst nicht glücklich bin? Es wird nicht funktionieren. In meinem Reich im Inneren habe ich die Freiheit, Negatives loszulassen und auszubalancieren. Ich habe die Freiheit, im Inneren Frieden mit mir selbst zu schließen und glücklich zu sein. Jeder hat die Freiheit, doch oft vergessen wir das, wenn die alltäglichen Probleme uns zu sehr in Anspruch nehmen.

Vielleicht ist es ja eine schöne Übung, sich abends vor dem Einschlafen zu fragen: Was habe ich heute dafür getan, dass die Welt (meine innere Welt und dann die äußere Welt) ein besserer Ort ist. Probieren Sie es aus, vielleicht fallen Ihnen ja noch ganz andere Dinge ein, mit denen Sie die Welt, zumindest in Ihrem Umfeld, zu einem besseren Ort machen können.

Anne-Kerstin

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 15+ Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.
Anne-Kerstin
Click Here to Leave a Comment Below 4 comments