Authentisch sein statt perfektionistisch

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Authentisch sein statt perfektionistisch

Juni 10, 2012

Zurzeit experimentiere ich gerade mit neuen Formaten, um etwas über das Thema „Einzigartigkeit“ zu erzählen. Heute ist ein Kurzvideo (mit dem iPhone und anschließender Bearbeitung mit iMovie) entstanden, auf dem ich etwas zum Thema „Einzigartigkeit und Unternehmensgeschichte“ sage.Dabei kommt es mir vor allem auf drei Dinge an:

  • authentisch zu sein.
  • nicht perfekt zu sein.
  • meine Freude und meinen Spaß an diesem Thema zu zeigen.

Gerade diese drei Punkte halte ich für wichtig, wenn man die Einzigartigkeit seines Unternehmens präsentieren möchte.

Moment mal: Nicht perfekt sein? Ja, Sie haben richtig gelesen: Seien Sie doch mal nicht perfekt, sondern eher natürlich und authentisch! Mag sein, dass wir Deutschen oft noch zu perfektionistisch sind und lieber warten, bis wir den super Text schreiben können, bis wir die tollen Profis für Videodreh und Videobearbeitung gefunden haben, die uns ins rechte Licht setzen oder bis wir genügend Sprechtrainings absolviert haben, statt uns schon vorher mit unserer Einzigartigkeit in Szene zu setzen.

Dabei macht es so viel Spaß, mal nicht perfekt, sondern „nur“ authentisch zu sein und auch noch Freude daran zu haben. Denn das spiegelt sich auch in der Ausstrahlung wider, die unsere Texte oder auch unsere Videos oder auch Fotos haben.

Zum Thema „Einzigartigkeit und Unternehmensgeschichte“ gibt es demnächst noch weitere Tipps. Mehr wird noch nicht verraten…

Und nun … Vorhang auf für das Kurzvideo …

About the author 

Anne-Kerstin

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 15+ Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Liebe Claudia,

    ganz herzlichen Dank für deinen tollen Kommentar. Ich habe mich so darüber gefreut, gerade, weil du ja auch schon selbst Videos hergestellt hast, die ich übrigens sehr professionell finde und dabei auch ganz natürlich und überhaupt nicht gekünstelt. 🙂

    Herzliche Grüße
    Anne-Kerstin

  2. Liebe Frieda,

    ganz herzlichen Dank für deinen wunderschönen Kommentar. Ja, authentisch sein heißt nicht, dass es keine Qualität hat. Es ist vielmehr so, dass es echt und natürlich ist. Und mir hat es große Freude gemacht, dieses Experiment zu wagen. 🙂

    Liebe Grüße
    Anne-Kerstin

  3. Liebe Anne-Kerstin,
    habe mir dein Video letztens schonmal in Ruhe angeschaut – und heute möcht ich doch noch was dazu schreiben! Find ich wirklich gut, dass du den Mut hast, das einfach zu machen, jepp, genauso – abseits von Perfektionismus (was ja nicht heißen muss, dass es an Qualität mangeln muss) und jenseits von „künstlicher Einzigrtigkeit“, wie Ralf es so passend beschrieb, sondern eben „wirklich“ einzigartig, eben echt, mit Substanz, jemand, der wirklich dahinter steht. Und wenn es eben auf diese Weise echt ist – dann hat es *schwupp* etwas Inspirierendes…… 😉 😎

    Vielen Dank,
    frieda

  4. Liebe Ulrike,

    ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar. Natürlich freut mich dieses Lob ganz besonders, weil du als Personality-Coach ja vom Fach bist. 🙂

    Es hat mir aber auch viel Spaß gemacht, dieses Video herzustellen und mich ganz so zu zeigen, wie ich bin.

    Liebe Grüße
    Anne-Kerstin

  5. Hallo lieber Ralf,

    ganz herzlichen Dank für dienen wunderschönen Kommentar. Ja, ich denke auch, wahrscheinlich hat es jeder schon mal erlebt, dass er dachte, er muss sich verstellen, um Erfolg zu haben. Und dann wundert man sich, warum vieles so schwer geht. 🙁

    Spannend finde ich den von dir gewählten Begriff der „Künstlichen Einzigartigkeit“ im Business. Ja, das mag sein, dass es da so manche Unternehmer gibt, die aus marketingtechnischen Gründen eine künstliche Einzigartigkeit entwickeln, weil sie hoffen, dadurch mehr Umsätze zu generieren. Aber vielleicht ist dies auch erst mal ein Anfang, um sich überhaupt zu präsentieren. Denn es erfordert Mut, die wirkliche Einzigartigkeit mit allen Stärken und Schwächen zu zeigen. Aber wenn es einem gelingt, dem Herzen zu folgen und diese ganz persönliche Einzigartigkeit anzunehmen und zu leben, dann ist das sehr wertvoll.

    Liebe Grüße
    Anne-Kerstin

  6. Liebe Anne-Kerstin,
    Du kommst sehr authentisch und herzlich rüber. Du hast ein sehr wichtiges Thema sehr überzeugend präsentiert. Es hat mir sehr gut gefallen wie Du Dich präsentiert hast. So ein Video wirkt direkt noch viel mehr als ein Foto. Weiter so.
    Liebe Grüße
    Ulrike Giller

  7. Liebe Anne-Kerstin,

    dein Artikel gefällt mir! Ich wünsche mir, dass in Zukunft auf Authentizität und Einzigartigkeit mehr Wert gelegt wird, als auf gekünstelte Scheinheiligkeit oder antrainierte Verhaltensweisen. Gerade im Businessbereich finde ich es unerträglich, wie sich die Unternehmer und Unternehmen eine Art „Künstliche Einzigartigkeit“ aneignen! Diese Art von Einzigartigkeit, steht meiner Meinung nach sehr oft auf sehr wackeligen Beinen und es kostet unglaubich viel Mühe, den Schein nach außen auf die Dauer aufrecht zu erhalten. Da ist es doch viel einfacher, sich von Anfang an so zu präsentieren, wie man nun einmal ist und Dinge auf die eigene Art und Weise zu tun!

    Herzliche Grüße aus Rödermark – Ralf

  8. Liebe Brigitte,

    herzlichen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich, dass dir das Video gefällt und meine Art, mich zu präsentieren. Ich habe das übrigens frei gesprochen, aus dem Herzen heraus und vorher nur überlegt, dass ich etwas zum Thema „Einzigartigkeit“ sagen will. Super ist natürlich, dass du Ideen für deine eigene Unternehmensgeschichte bekommen hast. Toll. 🙂

    Herzliche Grüße
    Anne-Kerstin

  9. Liebe Anne-Kerstin,
    das Video ist dir sehr gelungen, deine ruhige und klare Art, dich zu präsentieren, hat mich angesprochen und ich habe auch gleich eigene Gedanken zu meiner Unternehmensgeschichte bekommen. Danke und liebe Grüße nach Mainz
    Brigitte

  10. Liebe Marion,

    herzlichen Dank für deinen Kommentar, über den ich mich natürlich sehr freue – ganz besonders auch über das Feedback, dass es mir tatsächlich gelungen ist, authentisch und natürlich rüberzukommen. 🙂

    Herzliche Grüße
    Anne-Kerstin

  11. Danke Anne-Kerstin für dieses Kurzvideo. Du kommst sehr authentisch und sympathisch rüber :-)))

    Lieber Gruß von Marion aus Rastatt

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kostenfreies E-Book zum Einstieg ins Bloggen

Alles Wichtige, um sofort loszustarten!