Authentisch sein statt perfektionistisch

Foto: arquiplay77 -fotolia

Foto: arquiplay77 -fotolia

Zurzeit experimentiere ich gerade mit neuen Formaten, um etwas über das Thema „Einzigartigkeit“ zu erzählen. Heute ist ein Kurzvideo (mit dem iPhone und anschließender Bearbeitung mit iMovie) entstanden, auf dem ich etwas zum Thema „Einzigartigkeit und Unternehmensgeschichte“ sage.

Dabei kommt es mir vor allem auf drei Dinge an:

  • authentisch zu sein.
  • nicht perfekt zu sein.
  • meine Freude und meinen Spaß an diesem Thema zu zeigen.

Gerade diese drei Punkte halte ich für wichtig, wenn man die Einzigartigkeit seines Unternehmens präsentieren möchte.

Moment mal: Nicht perfekt sein? Ja, Sie haben richtig gelesen: Seien Sie doch mal nicht perfekt, sondern eher natürlich und authentisch! Mag sein, dass wir Deutschen oft noch zu perfektionistisch sind und lieber warten, bis wir den super Text schreiben können, bis wir die tollen Profis für Videodreh und Videobearbeitung gefunden haben, die uns ins rechte Licht setzen oder bis wir genügend Sprechtrainings absolviert haben, statt uns schon vorher mit unserer Einzigartigkeit in Szene zu setzen.

Dabei macht es so viel Spaß, mal nicht perfekt, sondern „nur“ authentisch zu sein und auch noch Freude daran zu haben. Denn das spiegelt sich auch in der Ausstrahlung wider, die unsere Texte oder auch unsere Videos oder auch Fotos haben.

Zum Thema „Einzigartigkeit und Unternehmensgeschichte“ gibt es demnächst noch weitere Tipps. Mehr wird noch nicht verraten…

Und nun … Vorhang auf für das Kurzvideo …

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Anne-Kerstin

Mein Name ist Anne-Kerstin Busch. Mit meinen Büchern und Kursen will ich dich dazu inspirieren, ein erfülltes Leben zu leben. Als Schreib-Mentorin helfe ich Coaches, Texte zu schreiben, die im Herzen der Menschen ankommen. Ich gebe meine Erfahrung aus 15+ Jahren in der Zusammenarbeit mit ganzheitlichen Unternehmern und Unternehmerinnen weiter.
Anne-Kerstin
Click Here to Leave a Comment Below 12 comments